fbpx

Die richtige Ernährung fürs Fitnessstudio – so erreichst Du Deine Ziele

Die richtige Ernährung fürs Fitnessstudio – so erreichst Du Deine Ziele

“Du bist, was Du isst.” Ganz so simpel, wie diese kleine Weisheit ist der Zusammenhang zwischen Ernährung und Deinem Körper zwar nicht. Tatsächlich spielen Deine Essgewohnheiten aber eine große Rolle, wenn es um das Verwirklichen Deiner persönlichen Fitnessziele geht. Indem Du gut auf Deine Aktivität im Fitnessstudio abgestimmt die richtigen Nährstoffe zu dir nimmst, kannst Du Trainingserfolg und Regeneration optimieren. Nahrungsergänzungsmittel sind dabei oft sinnvoll und machen Dir das Einhalten Deines Ernährungsplans leichter.

Einfach Körperfett reduzieren dank effektiver Ernährung

Die Grundlage jeder Diät ist, wie Du sicher weißt, ein Kaloriendefizit. Das heißt, Du musst mehr Energie verbrauchen als Du mit der Nahrung zu dir nimmst. Sport erhöht Deinen Energieverbrauch. Das passiert auf zwei Arten: Einerseits verbraucht natürlich jedes Training im Fitnessstudio Energie, damit Du Deine Muskeln überhaupt bewegen kannst. Andererseits gelingt Dir durch effektives Krafttraining ein besserer Muskelaufbau. Mehr Muskulatur verbraucht auch in Ruhe mehr Energie als Fettzellen. Dadurch steigt Dein Energieumsatz und Du kannst Dein Gewicht später leichter halten.

Um schnell Körperfett zu reduzieren kombinierst Du am besten eine gesunde und energiearme Ernährung mit sportlichem Training. Dabei musst Du aber auch genau auf die Zusammensetzung deiner Makronährstoffe achten. Kohlenhydrate sind wichtig für die Regeneration und dafür, dass Du beim Sport genug Energie hast. Um effektiv abzunehmen solltest Du aber auch auf eine ausreichende Proteinzufuhr achten. Eiweiß hat in der Diät gleich mehrere Funktionen:

  1. Eiweiß stellt vergleichsweise wenig Energie zur Verfügung, macht aber gut satt
  2. Eiweiß ist ein wichtiger Baustein für Deinen Körper
  3. Zusammen mit Training verhindert Eiweiß, dass Du durch das Energiedefizit Muskeln abbaust

Ist Dein Kaloriendefizit zu groß und nimmst Du nicht genug Protein zu dir, fängt Dein Körper an, Deine Muskelmasse zur Energiegewinnung zu verbrennen. Dadurch sinkt Dein Energieumsatz durch die Diät stark und Dir droht später der gefürchtete Jojo-Effekt.

Die Vorteile von Eiweißshakes für Dein Training im Fitnessstudio

Vielen Menschen, vor allem Frauen und Vegetariern, fällt es schwer, ihren Eiweißbedarf während einer Diät zu decken. Das liegt vor allem daran, dass es nur wenige Lebensmittel gibt, die fast ausschließlich Protein enthalten. Nahrungsmittel wie Käse, Hülsenfrüchte oder Eier sind zwar gute Eiweißquellen. Sie enthalten aber auch große Mengen an Kohlenhydraten oder Fett. Dadurch sprengen sie schnell mal das Budget für den jeweiligen Tag. Wer Körperfett reduzieren will, kann mit Hilfe von Whats Protein Eiweißshakes seinen Bedarf decken. Diese bestehen zu mehr als 80 % aus wertvollen Proteinen. Außerdem versorgen sie Dich mit vielen wichtigen Vitaminen. Das enthaltene L-Carnitin unterstützt außerdem den Transport von Fettsäuren. Dadurch können diese besser und schneller zu Energie umgewandelt werden.

Aber nicht nur wer abnehmen will, kann von zusätzlichem Eiweiß profitieren. Auch für den Muskelaufbau ist genug Protein unerlässlich. Sonst stehen dem Körper nicht genug Aminosäuren zur Bildung neuer Zellen und Muskelfasern zur Verfügung.
 Bei Fitnesssportlern und Bodybuildern ist vor allem Eiweiß aus Molke (auf Englisch ‘Whey’) beliebt. Der Körper nimmt es besonders gut und schnell auf. So steht es den Muskelzellen bereits 30 Minuten nach der Einnahme zur Verfügung. Als Post-Workout Shake unterstützt Dich Whey gleich mehrfach sowie nachhaltig beim Muskelaufbau:

  1. Die Muskeln nutzen die Proteinbausteine, um kleinere Schäden schnellstmöglich zu reparieren. Das beschleunigt die Regeneration.
  2. Ein Eiweißshake mit Whey sorgt für eine Insulinausschüttung. Das Hormon ist ein wichtiges Signal für den Körper und unterstützt den Muskelaufbau

Es muss übrigens nicht immer Whey in Form von Eiweißshakes sein. Proteinpulver eignet sich oft auch zum Kochen und Backen. Hier findest Du zahlreiche Rezepte, wie Du zucker- und fetthaltige Leckereien mit Proteinpulver deutlich gesünder machst. Sie passen dann deutlich besser zu Deinen Trainingszielen und Du kannst schlemmen, ohne Rückschläge zu befürchten.

Helfen Appetitzügler beim Körperfett reduzieren?

Sicher hast Du schon einmal von Appetitzüglern und Fatburnern gehört. Diese Produkte werden in den Medien häufig als gefährlich oder wirkungslos beim Körperfett reduzieren dargestellt. Richtig dosiert und mit den passenden Wirkstoffen können sie Dich aber wirkungsvoll im Training unterstützen. Heißhunger kann jeden noch so starken Vorsatz in Sekundenbruchteilen zunichtemachen. Wenn Du weißt, dass Du häufiger schwach wirst, lohnt es sich, dieses Problem anzugehen.

Oft versteckt sich hinter den Hungerattacken ein Mangel an Mineralien oder Nährstoffen, zum Beispiel Magnesium. Starke Schwankungen des Blutzuckerspiegels können ebenfalls Heißhunger verursachen. Diesen beugst Du am besten durch eine ausgewogene Ernährung mit genug Eiweiß und komplexen Kohlenhydraten vor. Gegen psychischen Heißhunger hilft oft, etwas Süßes, aber zuckerfreies zu lutschen oder zu kauen.

Fatburner für mehr Energie trotz Diät

Fatburner sind das Mittel der Wahl für alle, die besonders schnell Gewicht verlieren oder besonders hartnäckige Pfunde abbauen wollen. Die Kapseln enthalten oft natürliche Stoffe, die den Energieumsatz des Körpers und besonders die Fettverbrennung steigern. Dadurch steigt das tägliche Kaloriendefizit und die Zahl auf der Waage sinkt. Handelt es sich bei den stoffwechselsteigernden Inhaltsstoffen um reine Pflanzenextrakte, ist die Anwendung meist unbedenklich. Der Erfolg von fettverbrennenden Hilfsmitteln alleine ist jedoch oft nur kurzfristig zu beobachten. Der Körper gewöhnt sich an diese und baut mit der Zeit eine Toleranz auf. Besser ist es daher, diese nur kurzzeitig anzuwenden und mit anderen Maßnahmen wie Sport und Krafttraining zu kombinieren. So kannst Du Deinen Abnehmerfolg langfristig anlegen.

Die Steigerung Deines Grundumsatzes ist aber nur einer von drei Effekten, die fettverbrennende Stoffe haben können. Häufig verbessern sie auch die Energiebereitstellung in den Muskeln. Dadurch kannst Du auch während einer Diät im Training 100 % Leistung erbringen. Außerdem unterdrücken viele Fatburner wie Koffein oder Guarana das Hungergefühl. Sie dienen damit gleichzeitig als Appetitzügler.

Whats Protein – die exklusive Marke von Fitklusiv

Prinzipiell kannst Du auch ohne Nahrungsergänzungsmittel erfolgreich trainieren und Deine Ziele erreichen. Das erfordert aber oft einen großen Aufwand und strenge Disziplin. Die vielen Hilfsmittel wurden entwickelt, um Dir das Leben etwas leichter zu machen.

Anbieter für Nahrungsergänzungsmittel und den täglichen Eiweißshake gibt es wie Sand am Meer. Viele wollen aber möglichst günstig sein und verwenden daher Rohstoffe von niedriger Qualität. Um unsere Mitglieder so gut wie möglich zu unterstützen, haben wir daher Whats Protein entwickelt. Unter diesem Namen bieten wir Dir hochwertiges Proteinpulver und Fatburner, die halten, was sie versprechen. Dabei kombinieren wir neueste wissenschaftliche Erkenntnisse mit bewährten Mitteln und unterstützen Dich so ideal auf Deinem Weg zu Deinem Traumkörper – egal ob Du im Fitnessstudio Muskelaufbau betreibst oder Körperfett reduzieren möchtest.

Häufig gelesene Beiträge

aus dem Fitness-Blog